+49 (0)5451 5044755 | Mo-Fr 10-18 Uhr

Der Abendhauch

Freie Gedichtsammlung

Ein kalter Abendhauch zieht übers Land,
er ist noch gänzlich unbekannt,
denn gerad erst zog der Sommer aus,
und hinterlies dem Herbst sein Haus.

Herbstliche Stimmung herrscht jetzt auch für mich,
denn wie soll ich nur leben ohne Dich.
Ohne den Sommer ohne Deine Wärme ohne Dich als Sonne,
mein Leben mit Dir war für mich eine einzige Wonne.

Dich vergessen zu müssen und Dich nicht mehr bei mir zu wissen,
Ist unverstellbar für mich genauso wie Dich nicht mehr zu küssen.
Ich brauche Dich, denn Du bist alles für mich,
und ich verspreche Dir ich mache alles für Dich.

Nun ist es so, Du bist fortgegangen,
und ich muss meine Zukunft irgendwie neu anfangen.
Mir ist kalt und dich hoffe trotz allem es wird bald wieder warm,
Und das kann ich mir nur vorstellen mit Dir in meinem Arm.

 

Tine