+49 (0)5451 5044755 | Mo-Fr 10-18 Uhr

Wie lieb‘ ich dich hab

Freie Gedichtsammlung

Wie lieb‘ ich dich hab, möcht ich dir so gern sagen,
Doch fürcht ich viel zu sehr, dich dadurch zu verlieren,
Wüsst‘ ich was dein Herz denkt, dann würd‘ ich’s vielleicht wagen,
Und meins müsst nicht mehr bangen und sich im Stillen zieren.

Wie lieb‘ ich dich hab, das kann ich dir nur zeigen,
Mit Worten, Gesten, Taten und mit verliebtem Blick,
Mit dir an meiner Seite, hängt der Himmel voller Geigen,
Und wärst du nicht mehr da, so verließe mich das Glück.

Wie lieb ich dich hab, das kannst du gar nicht wissen,
Weil in der Weite meines Herzens, am tiefsten Seelengrund,
Der Gedanke heimlich schlummert, wie es wohl wär‘, dich zu vermissen,
Weil ich nicht sein möcht, ohne dich, keinen Tag und keine Stund‘.

Wie lieb ich dich hab, das kann ich dir nicht sagen,
Auch wenn ich’s so gern möcht, mein Herz das schweigt, verzeih,
Kann dich für alle Zeit, nur in meinem Herzen tragen,
Und egal wohin ich geh‘, du bist mit dabei.