+49 (0)5451 5044755 | Mo-Fr 10-18 Uhr

Hochzeitszeitungen

Geschenktipps

Hochzeitszeitungen

Eine Hochzeitszeitung ist eine schöne Gelegenheit, das Leben des Brautpaares Revue passieren zu lassen. Meist erklären sich die Brauteltern, Trauzeugen oder Freunde des Brautpaares dazu bereit, eine Hochzeitzeitung selbst zu gestalten. Die gedruckte Zeitung übergibt man traditionellerweise dem Brautpaar zuerst. Danach können sich die Hochzeitsgäste ein Exemplar kaufen. Der Preis für die Hochzeitszeitung sollte dabei die Kosten des Drucks decken. Das gesammelte Geld übergibt man feierlich dem Brautpaar. Wer mag, kann die Kosten des Drucks auch selbst übernehmen und den Gästen die Zeitung kostenlos zur Verfügung stellen.

Die Hochzeitszeitung ist wie eine klassische Zeitung aufgebaut und kann individuell gestaltet werden. Von lustigen Babyfotos, einem romantischen Hochzeitsgedicht bis hin zu einer Witzeseite sind der Fantasie keiner Grenzen gesetzt. Am besten gestaltet man die Zeitung mit mehreren Leuten, um viele kreative Ideen, Beiträge und Fotos zu sammeln.

Wer eine Hochzeitszeitung selbst gestalten möchte, sollte sich vorab die Struktur der Zeitung überlegen. Meistens besteht eine Zeitung aus einem Cover, einem Vorwort, einem Hauptteil mit diversen Rubriken und einem Impressum.

Auf dem Cover sollte ein schönes oder lustiges Foto der frisch Vermählten sein. Im Hauptteil können dann verschiedene Rubriken wie etwa eine Ansammlung von romantischen Hochzeitsgedichten oder ein individuelles Kreuzworträtsel zu finden sein. Eine Übersicht über die verschiedenen Ehejahre wie etwa die „grüne Hochzeit“ oder die „Rosenhochzeit“ kommt immer gut an. Mithilfe von Fotos kann man die Lebensgeschichte der beiden auf romantische oder lustige Weise darstellen. Die fertig gestaltete Hochzeitszeitung kann man zu Hause oder in einem Kopierladen drucken lassen. Mit dieser Geschenkidee bereitet man nicht nur dem Brautpaar, sondern auch deren Gäste eine große Freude sowie eine bleibende Erinnerung.